Schule
Elisabeth-Selbert-Gesamtschule
 
 
Die Schule wurde im Schuljahr 1991/92 in Bonn-Röttgen gegründet.

Mit dem Schuljahr 1993/94 bezog sie ihren endgültigen Standort Bonn Bad-Godesberg/ Plittersdorf und zog in ein vorhandenes Schulgebäude. Der Einzugsbereich umfasst das gesamte linksrheinische Stadtgebiet.

Sie ist eine Gesamtschule der Stadt Bonn und führt in den Jahrgängen 6 bis 10 vier Parallelklassen. Seit dem Schuljahr 2006/07 ist sie beginnend mit dem 5. Jahrgang 6-zügig. Sie vergibt alle Abschlüsse der Sekundarstufen I und II.

Seit Sommer 1993 ist sie Ganztagsschule. Das heißt, an den Tagen Montag, Mittwoch und Donnerstag können die Schüler/-innen bis 15.45 Uhr in der Schule sein. Eine Essensversorgung ist an diesen Tagen gewährleistet. Samstags ist schulfrei.

Seit Sommer 1995 ist sie Integrationsschule und nimmt jeweils in mindestens eine Klasse auch behinderte Kinder auf.

Sie hat eine voll ausgebaute Sekundarstufe II mit dem Abschluss der allgemeinen Hochschulreife.

Seit Juli 2011 soll die Schule nach dem Beschluss der Schulkonferenz den Namen "Elisabeth-Selbert-Gesamtschule" führen - die Stadt Bonn muss dies noch genehmigen.

Die Schule ist grundsätzlich zu jeder Zeit offen für Besuche, Hospitationen des Unterrichts und Beratungsgespräche mit der Schulleitung. Bitte teilen Sie uns schriftlich Ihre Wünsche mit.